Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

OK Mehr Informationen
Kreisgruppe Hameln-Pyrmont

Endlich: NUZ Hameln findet einen Nachmieter

01. April 2019

Seit Jahren angedacht , nun endlich unter Dach und Fach. In den Räumen am Berliner Platz 4 trifft sich seit Jahrzehnten eine Gemeinschaft aus Gutmenschen. Nabu, ADFC und BUND.

Seit Jahren angedacht , nun endlich unter Dach und Fach.

In den Räumen am Berliner Platz 4 trifft sich seit Jahrzehnten eine Gemeinschaft aus Gutmenschen. Nabu, ADFC und BUND.

Leider läßt die Frequentierung der Räumlichkeiten nach und die Miete drückt auf die Vereinskassen der Verbände. Seit etwa 5 Jahren wird an einer Untervermietung des NUZ gearbeitet. Bisher ohne Erfolg. Nun scheint eine Lösung in Aussicht:

Kevin Bleistiefel, Vorsitzender der "Freunde der unberührten Natur e.V." zeigt sich begeistert von den Räumlichkeiten. "Hier können wir jede Menge Equipment lagern, wie hochwertige Schmierstoffe und Additive für unsere PS-starken SUVies. Auf dem Parkplatz am Berliner Platz warten unsere Vereinsfahrzeuge auf ihren Einsatz und können dort besichtigt, auch gewaschen und poliert werden."

Bleistiefel plant konkret eine SUV-Offroad -Fahrschule. "Viele SUV-Freunde wissen gar nicht, wo sie mit ihren Boliden durch die Landschaft brettern können, wir wollen da eine Hilfestellung und Anleitung bieten."

Das umfangreiche Archivmaterial des BUND zu FHH-und Naturschutz-Gebieten böte Informationen zu unberührten Kostbarkeiten der heimischen Landschaft, in denen sich 4-Rad- Antriebe gut einsetzen lassen, meint Bleistiefel. Gerne würden er und seinen Mannen den Düth durchpflügen, bevor die Süd-Umgehung gebaut wird. "Wir können da gut vorarbeiten" meint der PS-Freak.

Alle Fahrzeuge verfügen auch über eine Seilwinde. So kann man einen, im Weg stehenden, Baum auch einfach ohne Säge umlegen.Wir planen diese Kür als Abschlussprüfung unserer Off-Road- Fahrschule, führt Bleistiefel aus. "Das ist eine anspruchsvolle Aufgabe."

Der Vorsitzende freut sich bereits auf eine gute Zusammenarbeit mit den Verbänden:

"Die Miete des NUZ leisten wir aus der Portokasse, so werden die Verbände entlastet". Also eine Win-Win Situation für alle?

Voranmeldungen für die Off-Road- Fahrschule nehmen alle örtlichen Umweltschutz-Verbände gerne entgegen. Auch die Verwaltung des Hefe-Hofes ist nächstes Ostern als Sponsor gerne wieder dabei. "Gute Sache", so Düths.

 

Das Interview mit Kevin Bleistiefel führte Thomas Hülsen tagesaktuell am 1.4.19

Vielen Dank an Thomas für das spannende Interview!

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb